Radfahren
AKTIVITÄTEN

Laufen in Island

DIE ISLANDPFERDE

Wunderschöne Landschaft, tolle Laufwege und ein Klima, das dank viel sauberer und frischer Luft perfekt zum Laufen geeignet ist! Island hat alles zu bieten, was man am Laufen mag. In der Hauptstadtregion findest du die besten und landschaftlich schönsten Laufwege an der Küste, nur wenige Meter vom Meer und von den Straßen entfernt. Wo immer du bist, bist du nur einen Schritt oder wenige Minuten von den schönsten Laufwegen entfernt.


Laufen in Island

Ort
Alle Regionen

Falls du dich in der Innenstadt befindest, kannst du entlang der Südküste Reykjavíks, durch das Elliðaádalur im Osten der Stadt und zurück über den Norden, entlang des Meeres, laufen. Die Strecke ist über 20 km lang und du musst nur eine einzige Straße überqueren!

Einer der Vorteile eines kleinen Landes sind die wenigen Autos, wodurch Strecken mit wenig Verkehr leicht zu finden sind. Außerdem liegt Reykjavík nah an der Natur und du musst nicht weit fahren, um schöne Laufstrecken zu erreichen. Auch in Reykjavík musst du nur fünf Minuten fahren, um zu atemberaubenden Strecken zu gelangen. Am Stadtrand befindet sich Heiðmörk, mit weit reichenden Wegen durch kleine Wälder. Am meisten Spaß hat man hier im Sommer, da die Wege im Winter etwas schwierig sein können.

Der Berg Esja bietet einen wunderschönen Ausblick über die Stadt und tolle Gelegenheiten für Wanderungen oder Läufe. Die Wege sind deutlich markiert und im Sommer kann es hier genauso voll sein, wie in der Innenstadt Reykjavíks. Hier wirst du immer Läufer finden, die für die beliebten Cross Country Läufe tranieren, die im Sommer in allen Regionen des Landes stattfinden.

Neben Reykjavík befinden sich Mosfellsbær und Hafnarfjörður, welche viele leicht zu erreichende Wege bieten. Auch weiter weg von Reykjavík gibt es fantastische Orte, um Laufen zu gehen. Akureyri im Norden Islands bietet großartige Laufstrecken und etwas außerhalb der Stadt findest du tolle Wege im Kjarnaskógur Wald und auf dem Berg Súlur. Frag einfach die Einheimischen nach dem Weg, Läufer sind überall.

Manchmal fühlt es sich so an, als würde man beim Laufen etwas zu viel frische Luft bekommen. Besonders im Winter, wenn der Wind scheinbar niemals aufhört. Denk daran, dich passend zu kleiden und vergiss nicht, dass auf den Wegen außerhalb der Städte meist wenig Unterschlupfmöglichkeiten geboten sind.

Es ist eine einmalige Erfahrung, unter Islands Mitternachtssonne zu laufen. Du kannst ohne Probleme Abends oder sogar mitten in der Nacht laufen gehen- eine Erfahrung, die du garantiert nicht vergessen wirst!

Laufen in Island

Mehr über laufen