Der Blick auf den Langjökull Gletscher vom Helikopter aus
Helikopterflüge
The Blue Lagoon
AKTIVITÄTEN

Geothermische Bäder

The Blue Lagoon
Háifoss
Wandern in Island

DIE FÜLLE AN GEOTHERMISCHER ENERGIE IST DAS LOKALE NATURWUNDER, DAS VIELLEICHT AM TIEFSTEN IN DER ISLÄNDISCHEN KULTUR VERWURZELT IST. DAS NATÜRLICH ERHITZTE WASSER TREIBT UNSER LEBEN AN UND BEHEIZT UNSERE HÄUSER, BÄDER UND SCHWIMMBECKEN – IM ÖFFENTLICHEN WIE IM PRIVATEN RAUM.


Schwimmbäder und Spas in Island

Verfügbar
Ganzjährig
Ort
Alle Regionen

Die Verwendung von geothermisch warmem oder heißem Wasser ist ein Naturwunder, das eng mit der isländischen Kultur verbunden ist. Das Spa ist eine moderne Erfindung - sich die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile des Badens in Thermalbädern zunutze zu machen, ist jedoch eine isländische Tradition, die bis in die Siedlerzeit zurückreicht. Snorri Sturluson, ein berühmter Historiker und Schriftsteller des zwölften Jahrhunderts, war nach heutigen Maßstäben ein absoluter Spa-Enthusiast und ließ sich sein eigenes Thermalbad bauen, damit er in das heiße Wasser eintauchen konnte, wann immer ihm der Sinn danach stand. Von den dreizehn Bädern, die nachweislich in der Frühzeit der isländischen Gesellschaft genutzt wurden, sind noch vier erhalten.

SCHICKE SPAS WURDEN IN ISLAND ERST IN DER JÜNGSTEN VERGANGENHEIT ERRICHTET, THERMALBÄDER HINGEGEN WURDEN VON DER ISLÄNDISCHEN GESELLSCHAFT BEREITS SEIT DEN ERSTEN JAHRHUNDERTEN DER SIEDLERZEIT ZUR ERHOLUNG UND FÜR IHRE GESUNDHEITLICHEN VORTEILE GENUTZT.

Seit geothermische Energie in Island genutzt wird, ist die Tradition des öffentlichen Badens tief in der lokalen Kultur verwurzelt. Einheimische aller Altersgruppen und Metiers besuchen hunderte öffentliche Bäder sowohl für gesundheitliche als auch für soziale Zwecke. So entspannen sie sich dort nach einem langen Tag oder tratschen mit Freunden. Die Schwimmbadkultur hat sich zweifelsohne etabliert: Allein im Großraum der Hauptstadt gibt es siebzehn öffentliche Schwimmbäder, die sich größtenteils im Freien befinden und teilweise mit Saunas sowie Dampfbädern ausgestattet sind. Die Hygienevorschriften betreffend der Schwimmbäder werden sehr ernst genommen und alle Besucher müssen sich vor dem Eintauchen ins Wasser gründlich ohne Badeanzug duschen.

The Blue Lagoon Foto von Blue Lagoon
Mývatn Nature Baths Foto von Mývatn Nature Baths
DIE VÖK-BÄDER TREIBEN IM WUNDERSCHÖNEN URRIÐAVATN-SEE IN OSTISLAND Foto von Vök Baths

GEOTHERMISCHE SCHWIMMBÄDER PASSEN PERFEKT ZU LUXUS-SPAS

Der Luxus des geothermisch erhitzten Wassers kommt in jüngster Zeit auch zunehmend in Nobel-Spa-Umgebungen zum Einsatz. Das berühmteste dieser Spas ist die Blaue Lagune, die in einem Lavafeld auf der Halbinsel Reykjanes, unweit von Reykjavík, liegt. Darüber hinaus verfügt Reykjavík – so unwahrscheinlich es auch klingen mag – über einen eigenen geothermischen Strand mit weißem Sand und warmem Meerwasser (unterstützt durch eine kleine geothermische Injektion). Es gibt natürlich auch jene Menschen, die auf die gesundheitlichen Vorteile des Schwimmens im kalten Ozean schwören. Dementsprechend triffst du jeden Tag Isländer an, die ein Bad im kalten Atlantik genießen.

Finde dein Lieblings-Geothermiebad

Bäder