ISLÄNDISCHES ESSEN GENIESSEN
AKTIVITÄTEN

Motorisiertes abenteuer

Höhlenwandern

Das vielfältige Gelände Islands, das von turmhohen Bergen und Gletschern über Strände bis hin zu Flüssen reicht, ist der perfekte Ort für eine Vielzahl motorisierter Aktivitäten. Du kannst zwischen Quads, Schneemobilen, Buggys, Allrad-Jeeps und Pistenraupen wählen und wirst in einer atemberaubenden Natur Islands garantiert einen Adrenalinrausch bekommen.


Motorized adventure

Verfügbar
Alle Regionen
Ort
Alle Regionen

Quads sind eine großartige Möglichkeit, die schwarzen Sandstrände der Südküste oder die Berge und Täler des Hochlands zu erkunden. Auf Gletschern kannst du mit Schneemobilen über den Schnee rasen, mit Pistenraupen Berge erklimmen oder an fantastischen Jeep-Touren teilnehmen. Jeder Gletscher ist einzigartig und bietet spektakuläre Aussichten und Nervenkitzel. Manche von ihnen haben sogar Eishöhlen, die es wert sind, erkundet zu werden.

Boote

Das Abenteuer endet nicht an Land. Auf den Stromschnellen des Flusses Hvítá werden Jet-Touren angeboten, vor der Küste gibt es in Gebieten wie Þorlákshöfn und Vestmannaeyjar Schnellboot-Touren und bei der Eislagune Jökulsárlón kannst du inmitten der Gletscher auf einem amphibischen oder Zodiac-Boot durch die Gletscherlagune fahren.

Du kannst zwischen Quads, Schneemobilen, Buggys, Allrad-jeeps und Pistenraupen wählen, um in der atemberaubenden Natur Islands garantiert einen Adrenalinrausch zu bekommen.

WAS DU WISSEN MUSST

Denk daran, dass das Wetter in Island notorisch unvorhersehbar ist und sich je nach Region unterscheidet. Achte daher immer auf die Wettervorhersage. Das ist besonders wichtig, wenn du dich in das Hochland begeben oder im Winter reisen möchtest, aber Vorsicht ist immer geboten.

Achte darauf, eine für die geplante Aktivität angebrachte Ausrüstung mitzubringen. Dein Tour-Anbieter sollte dich über die für geführte Touren notwendige Ausrüstung informieren. Listen mit Ausrüstung für verschiedene Arten von Aktivitäten findest du unter Safetravel.is. Diese Listen beinhalten stets warme Kleidung und ein Mobiltelefon.

Das Rennboot in Hvítá Foto von Arctic Adventures

RESPEKT GEGENÜBER DER NATUR

Das Fahren im Gelände ist auf den schwarzen Sandstränden und dem Großteil des moosigen Terrains nicht erlaubt und darüber hinaus höchst respektlos. In Island ist man der Natur nahe und muss sie mit dem Respekt behandeln, den diese atemberaubenden Landschaften verdient.

Eine Reise Buchen

Buchen