Sicherheit zuerst

Die Natur ist die Hauptattraktion Islands. Sie kann einerseits wunderschön und andererseits unberechenbar sein. Seien Sie also immer auf unterschiedliche Wetter- und Straßenbedingungen sowie auf unterschiedliche Abenteuer vorbereitet.

Das Wetter in Island kann je nach Region oder sogar Tageszeit sehr unterschiedlich sein. Achten Sie immer auf die Wettervorhersage und die Reisebedingungen. Dies gilt vor allem im Hochland und im Winter. Naturkatastrophen wie Erdbeben, Vulkanausbrüche, Überschwemmungen, Stürme und Lawinen sind selten, aber sie kommen vor.

Nehmen Sie immer die geeignete Ausrüstung mit. Für Wandertouren benötigen Sie besonderes Equipment. Für die Erforschung von Gletschern brauchen Sie wiederum eine andere Ausstattung und für Jeepsafaris noch einmal eine andere. Dazu sollten warme Kleidung und ein Kommunikationsgerät gehören.

Wenn Sie im Hochland von Island reisen, sollten Sie unbedingt vorher jemanden über Ihre genauen Reisepläne in Kenntnis setzen. Ihren Reiseplan können Sie auf Safetravel.is hinterlegen. Alternativ können Sie einen Plan bei Ihrem Gastgeber oder Reiseveranstalter abgeben. Eine Karte, ein Kompass und GPS sind vor allem in abgeschiedenen Gegenden wichtig. Diese Reisen sollten ohne die vorherige Rücksprache mit Experten nicht unternommen werden. Genau zu wissen, wohin Sie gehen müssen, ist unter rauen Bedingungen von größter Bedeutung.

Wenn Sie in Island Auto fahren, achten Sie darauf, dass die Straßenbedingungen sowie der Zustand Ihres Fahrzeugs angemessen sind. Der Wagen muss für Ihre Tour geeignet sein. Im Hochland ist zum Beispiel ein Geländewagen Pflicht, da Sie dort auf unwegsames Gelände und unüberbrückte Flüsse stoßen können. Die Hochlandstraßen sind im Winter geschlossen. Manchmal werden auch andere Straßen aufgrund der Witterungsbedingungen gesperrt. Informationen über die Straßenbedingungen finden Sie auf der Website Road.is.

Lassen Sie sich von der Umgebung nicht ablenken. Sich in der Szenerie wie aus einer anderen Welt zu verlieren, ist einfach. Denken Sie immer daran, auf Ihren Weg zu achten und den Blick auf der Straße zu lassen. Sollten Sie sich verirren, wandern Sie nicht ziellos umher. Bleiben Sie lieber am gleichen Ort, damit die Rettungskräfte Sie finden können.

Gute Reise!