Island, ein Land scharfer Kontraste, lässt sich nicht leicht definieren. Das Land ist nicht nur Heimat des größten Gletschers Europas, auf der Insel stehen auch einige der aktivsten Vulkane der Welt, was Island die Bezeichnung „Das Land von Feuer und Eis“ eingebracht hat.

Unvergleichlich ist eine Winterreise nach Island: Es gibt Skigebiete für jedes Talent, Gletscherfahrten auf Schneemobilen und Eisfischen. In der Hauptreise-Saison werden zahlreiche Touren von wenigen Tagen bis zu 3 Wochen Dauer angeboten.

Darunter sind Hotel-, Camping- oder Wandertouren, ferner Geologenfahrten, ornithologische Touren, Radwanderungen, Rundflüge, historische Sagatouren oder Gletscherfahrten, Reitausflügen, oder eine Kombination daraus. Buchungen nehmen anerkannte Reisebüros entgegen.


Anreise nach Island

Island ist besser erreichbar denn je – in 2016 werden mehr Flüge von Deutschland aus auf die Insel aus Feuer und Eis angeboten. Wer mit eigenem PKW nach Island einreisen möchte, kann mit der Fähre/Smyril Line fahren.

Mehr lesen

Inlandsverkehr

Ankunft in Island, Busverbindungen, unterwegs mit dem PKW, Küstenfähren, Leihwagen usw.

Mehr lesen

Praktische Hinweise

In ganz Island sind die Sommernächte hell, und besonders im Norden Islands lässt sich die Mitternachtssonne im Juni vorzüglich beobachten.

Mehr lesen

Buchungsadressen

Island ist das ideale Reiseziel für den modernen, aktiven Reisenden. Hier finden Sie Reiseveranstalter und Reisebüros mit eigenem Island-Programm. 

 

Mehr lesen

Unterkunft

In Island erwarten Sie Hotels und Pensionen aller Preis- und Standardklassen, von luxuriös bis einfach und zufriedenstellend.

Mehr lesen

Karte von Island

Die Islandkarte hilft Ihnen bei der Reiseplanung.

Mehr lesen